Über Osterode nach Rostock: Marieke Sprenger läuft DM-Norm

Jannik und Mathis Seelhöfer starten ebenfalls bei Deutschen Meisterschaften

Marieke Sprenger in ihrem erfolgreichen Lauf

 

Besonders schnell laufen kann man am besten in hochkarätig besetzten Rennen. Deshalb machte sich Marieke Sprenger Anfang Juni auf den Weg zum hochklassig besetzten 10. Internationalen Sparkassen-Meeting nach Osterode.

Ihr klar formuliertes Ziel: Über 3.000 m die Norm für die Deutsche Jugendmeisterschaft der AK U18 Ende Juli in Rostock unterbieten. In Zahlen: 10:50 Minuten oder schneller für die 7,5 Bahnrunden.

Es gelang tatsächlich! Marieke zeigte sich am südlichen Harzrand einmal mehr als große Kämpferin, zog bei warmem und trockenem Wetter ihr Rennen in einer neuen persönlichen Bestzeit von 10:44,83 Minuten durch und löste damit das Ticket nach Rostock.

Weitere bereits feststehende DM-Starter aus Melle in dieser Sommersaison sind: Jannik Seelhöfer (3.000 m Hindernis, DM U23 am 1. Juli in Heilbronn und ggf. DM Männer am 21. Juli in Nürnberg), Mathis Seelhöfer (3 x 1.000 m der U20 mit der Startgemeinschaft Bothfeld – Löningen – Melle am 21. (Vorlauf) und hoffentlich 22. Juli (Finale) in Nürnberg) sowie der in diesem Jahr erneut ausgesprochen fleißige Titelsammler Christian Breeck.

Christian geht bei der DM der Senioren in Mönchengladbach am 29. und 30. Juni über 800 und 1.500 m an den Start. Für 1.500 m plant auch Rolf Suhrhoff einen DM-Start. Beide sind AK M60. Also: Das Daumendrücken geht weiter!

Erstellt von Werner Gelhot | |   Leichtathletik
Zurück