Familiensportfest zum 15jährigen Vereinsgeburtstag:

Die Leichtathleten waren mittendrin statt nur dabei

15 Jahr SC Melle 03 - aus diesem erfreulichen Anlass organisierte der Gesamtverein ein Familiensportfest mit vielen Showeinlagen und Mitmachangeboten auf dem und um den Carl-Starcke-Platz, also quasi eine aktive Geburtstagsfeier. Auch die Leichtathletikabteilung war natürlich dabei. Sowohl der Sportabzeichentag, als auch der gemeinsam mit den Bürgerschützen ausgerichtete Laufbiathlon wanderten von Samstag auf Sonntag und wurden somit Teil des „großen Events“. 17 Staffeln beim Biathlon und viele Sportabzeichen von „Ersttätern“ zeigten, dass dieser Schritt richtig war.

 

Daneben lagen natürlich auch Informationen über unsere Trainingsgruppen, Veranstaltungen sowie die zahlreichen Lauf- und Walkingtreffs aus und die Besucher durften sich in der sehr ernsthaften Disziplin des Streichholzweitwurfs versuchen. Man glaubt es kaum, aber insbesondere Speerwerfer wie Europameister Thomas Röhler schaffen mit diesem Sportgerät über 30 Meter.

 

Auch viele Weiten an diesem Nachmittag waren ziemlich gut. Allerdings hatten die Athletinnen und Athleten dabei mit ständig wechselnden Windverhältnissen zu kämpfen. Der weiteste Wurf überhaupt gelang mit 16,40 Metern dem Abteilungsleiter der Handballer Björn Tiedke. Mit immerhin 12,90 Metern schaffte Carolyn Wecken die größte Weite bei den Frauen.

 

Auch bei den jüngeren Semestern hatten einige Teilnehmer „den Bogen raus“: Mathis Langelage (Jahrgang 2006) warf satte 12 Meter und der noch zwei Jahre jüngere Finn-Luca Steinfeld schaffte 8,80 Meter. Wir würden uns freuen, wenn diese und viele andere Jungen und Mädchen demnächst mal bei Training vorbei schauen. Wir hätten da so einige Ideen, was sie sonst noch durch die Gegend werfen oder stoßen können J

Erstellt von Werner Gelhot | |   Leichtathletik
Zurück