272 Finisher beim 40. Meller Crosslauf

Beim Jubiliäumscrosslauf des SC Melle 03 erreichten 26 Läufer/innen mehr als im Vorjahr das Ziel.

 

Siegerehrung der Nachwuchsläuferinnen

 

 

Einen runden Geburtstag feierte am Sonntag der Meller Cross-Lauf. 272 Teilnehmer im Alter zwischen fünf bis 83 Jahren kamen zum Sportplatz an der Waldstraße, um an dem Lauf, der als zweiter Wertungslauf in den 25. Osnabrücker L+T Cross-Cup in Stadt und Land einfließt, teilzunehmen.
40 Jahre Meller Cross-Lauf – was 1977 nach einer Idee von Eckhard Staege und Dieter Ulferts erstmalig in die Tat umgesetzt wurde, hat sich in all den Jahren zu einem festen Termin im Laufkalender vieler Laufbegeisterter aus Stadt und Landkreis entwickelt.

Vier große Runden
„Die Voranmeldungen in diesem Jahr waren sehr gut“, betonte Koordinator Wolf-Dieter Fehling vom SC Melle 03 (SCM).
Und auch das Wetter spielte weitestgehend mit. „Gut, zwei nasse Stellen sind da. Aber es ist ja auch ein Cross-Lauf“, gab Fehling zu.
Um zehn Uhr ging die Jugend in den Altersklassen U16, U18 und U20 auf die 3100-Meter-Strecke an den Start. Ab 10.30 Uhr folgten die Nachwuchsläufer in den Gruppen U10 und U12, die jeweils 1125 Meter zurücklegten, die Jugendlichen U14 liefen 2050 Meter.
Zum Hauptlauf um 11.30 Uhr gingen wie erwartet zahlreiche Teilnehmer an den Start. Vier große Runden durch den herbstlichen Meller Berg legten sie zurück, oder in Zahlen ausgedrückt: 7400 Meter.
Den Startschuss gab der Cross-Lauf-Gründer Eckhard Staege aus der Pistole ab, die Läufer rannten über den Sportplatz und auf die Laufstrecke, die durch einen herbstlichen Meller Berg führte.

Sieg für Lauenstein
Bei den Männern sicherte sich Philipp Lauenstein von der LG Osnabrück in 28:25,2 Minuten den Gesamtsieg. Bei den Frauen kam Elisabeth Erwig vom TSG Burg Gretesch-Triathlon als schnellste Läuferin in 30:58,2 Minuten ins Ziel.

Bei der Jugend U14 kam Jolina Thormann vom Osnabrücker TB als schnellste Läuferin ins Ziel. Ihre Zeit: 07:35,9 Minuten. Damit war sie schneller als das Lauftalent des SC Melle 03, Paul Langkopf, der in 07:51,7 Minuten das Ziel passierte.
„Jolina Thormann heißt die überragende Siegerin“, stellte Kommentator Berthold Wesseler im Rahmen der Siegerehrung nach dem Lauf fest.

Weitere Ergebnisse und Platzierungen des 40. Meller Cross-Laufs gibt es unter www.laufen-os.de/mellercross.

Nachstehend werden die Ergebnislisten veröffentlicht. Für Fragen und Korrekturwünsche bitte Mitteillungen an vwggmxnet



Siehe Bildergalerie - HIER: www.leichtathletik.scmelle.de/bildergalerie/

 

 

 

Erstellt von Christina Wiesmann, Peter Meinke, Werner Gelhot | |   Leichtathletik
Zurück